Accenture: operativer Cash-Flow rückläufig - kappt Prognose

Freitag, 27. März 2009 09:36
Accenture

NEW YORK - Der IT-Berater und Outsourcing-Spezialist Accenture Ltd. (NYSE: ACN, WKN: 795335) hat die Zahlen für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2009 bekannt gegeben und zugleich einen neuen Ausblick für 2009 veröffentlicht.

Wie Accenture mitteilte, erwirtschaftete man im zweiten Quartal 2009 einen Nettoumsatz von 5,27 Mrd. US-Dollar. Im zweiten Quartal 2008 hatte der Umsatz bei 5,61 Mrd. US-Dollar gelegen. Auf US-Dollar-Basis ergibt sich demnach ein Umsatzminus von sechs Prozent, in lokalen Währungen gerechnet, so Accenture, stieg der Umsatz hingegen um drei Prozent. Der Geschäftsbereich Consulting erzielte im zweiten Quartal 2009 einen Nettoumsatz von 3,03 Mrd. US-Dollar, zehn Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Die Sparte Outsourcing meldete einen Umsatzrückgang um ein Prozent auf 2,24 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Accenture

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...