ABB entscheidet sich für Microsoft Office 365

Büroanwendungen

Freitag, 12. April 2013 08:27
Microsoft_Office365.gif

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft kann einen weiteren Großkunden für seine Cloud-Office-Lösung Office 365 und sein Social-Business-Netz Yammer gewinnen. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird der Automation-Gigant ABB Ltd. auf Office 365 und Yammer setzen. Über finanzielle Details des Auftrags wurde zunächst nichts bekannt.

Office 365 und Yammer soll die Kommunikation, Produktivität und Collaboration bei 145.000 ABB-Mitarbeitern in 100 Ländern weltweit verbessern helfen. Office 365 versteht sich als Software-as-a-Service (SaaS) Lösung, wodurch stetig Einnahmen an Microsoft fließen, im Gegensatz zur einmaligen Lizenzgebühr beim Lizenzverkauf. Mitte 2011 ins Leben gerufen, kommt Office 365 mit traditioneller Text-Verarbeitungssoftware, Tabellenkalkulation und Email-Programme daher. In 2012 hatte sich Microsoft bereits mit der Übernahme von Yammer für 1,2 Mrd. Dollar verstärkt und sich damit ein führendes Social-Businessnetz im Firmenkundenbereich einverleibt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...