4MBO: Rote Zahlen in Q2

Donnerstag, 14. August 2003 09:37

4MBO International Electronic AG (WKN: 548780): Die 4MBO International Electronic AG, Vermarkter und Dienstleister im Bereich technologischer Produkte, hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wieder rote Zahlen geschrieben. Im Vorquartal hatte das Unternehmen nach der Restrukturierung erstmals wieder schwarze Zahlen geschrieben. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass das Geschäft mit technologischen Produkten sehr zyklisch verläuft, wobei das zweite Quartal ein schwächeres ist.

Konkret hat 4MBO im zweiten Quartal 2003 bei einem Umsatz von rund 39 Millionen Euro auf EBIT-Basis (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) einen Verlust von rund 1,0 Millionen Euro erwirtschaftet. Das Nachsteuerergebnis beträgt minus 1,7 Millionen Euro. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte 4MBO bei einem Umsatz von rund 44 Millionen Euro ein EBIT von minus 1,1 Millionen Euro und ein Nettoergebnis von rund minus 1,1 Millionen Euro erzielt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...