3Par: Dell legt Gebot nach - HP überbietet erneut

Freitag, 27. August 2010 08:58
Hewlett Packard (HP)

NEW YORK (IT-Times) - Der Übernahmekrimi rund um den Speicherspezialisten 3Par bleibt weiter spannend. Dell erhöhte, nach vorherigen Gerüchten, nun das eigene Angebot, nur um von Hewlett-Packard Co. (NYSE: HPQ, WKN: 851301) wieder überboten zu werden.

3Par hatte in dieser Woche bekannt gegeben, zuerst mit Hewlett-Packard (HP) verhandeln zu wollen. Grund war ein überraschendes Übernahmeangebot von Hewlett-Packard. Dell hatte ursprünglich 1,15 Mrd. US-Dollar für 3Par geboten, HP legte dann eine Offerte in Höhe von 1,6 Mrd. Dollar vor. 3Par räumte Dell als Folge auf das HP-Gebot eine Frist von drei Tagen ein, in denen Dell beim eigenen Angebot noch einmal nachbessern konnte, wäre dies nicht geschehen, hätte man automatisch mit den Gesprächen mit HP begonnen.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...