3D Systems und Stratasys: 3D-Drucker gewinnen an Fahrt

3D-Printing-Markt

Freitag, 27. Juni 2014 08:38
3D Systems Cube3

PALO ALTO (IT-Times) - Gute Nachrichten für die beiden führenden 3D-Druckerhersteller 3D Systems und Stratasys. Der Markt für 3D-Drucker boomt, auch immer mehr Konsumenten interessieren sich für die neue Generation von Druckern, so die Marktforscher aus dem Hause Canalys.

Allein im ersten Quartal 2014 wurden nach Angaben des Marktforschers Canalys 26.800 3D-Drucker weltweit ausgeliefert. Die Mehrheit dieser 3D-Drucker wurde von Firmenkunden erworben, jedoch bereits 46 Prozent der Käufer kamen bereits aus dem Lager der Konsumenten, so die Marktforscher. Ursächlich für den Boom ist die Verfügbarkeit von low-cost 3D-Drucker sowie Crowdfunding. Start-up-Firmen besorgen sich frisches Geld über Seiten wie Kickstarter und Indiegogo, um neue innovative und kostengünstige 3D-Drucker zu realisieren. Bei Canalys schätzt man, dass 67 Prozent der ausgelieferten 3D-Drucker im ersten Quartal 2014 bereits unter 10.000 US-Dollar gekostet haben. Inzwischen sind bereits erste Basismodelle für unter 1.000 US-Dollar verfügbar. Einige Crowdfunding-Projekte versprechen 3D-Drucker für Konsumenten für unter 500 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Stratasys

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...