3D Systems stellt drei neue 3D-Drucker vor

3D-Drucker

Montag, 24. November 2014 08:14
3D Systems ProX 400

ROCK HILL (IT-Times) - Der führende amerikanische 3D-Druckerhersteller 3D Systems hat drei neue 3D-Drucker vorgestellt. Pünktlich zur EuroMold 2014 in Frankfurt (25. bis 28. November), präsentierte 3D Systems neue Lösungen für die Bereiche Automotive, Luftfahrt und Gesundheit.

Der neue ProX 400 von 3D Systems ist einer der größten Direkt-Metall-Drucker überhaupt. Aufgrund der Materialdichte eignen sich die ausgedruckten Komponenten auch für industrielle Anwendungen. Ab sofort ist auch der 3D Systems neuer ProX 800 verfügbar. Dabei handelt es sich um einen Stereolithografie (SLA) 3D-Drucker, der für Produktentwickler im Bereich Industrie-Design und medizinische Hersteller zugeschnitten ist. Der ProX 800 ist nicht nur platzsparender, die neuen Laser sollen auch die Lebenszeit des Druckers um bis zu 15 Prozent verlängern, heißt es bei 3D Systems (NYSE: DDD, WKN: 888346).

Meldung gespeichert unter: 3D Printing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...