3D-Design für Kinder: Autodesk kooperiert mit Mattel

3D-Drucker

Dienstag, 21. April 2015 09:58
Autodesk

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der amerikanische Softwarehaus und CAD-Hersteller Autodesk hat eine Kooperation mit dem US-Spielzeughersteller Mattel geschlossen, um 3D-Design-Initiativen für Kinder voranzubringen. Dadurch sollen Kinder künftig ihr eigenes Spielzeug entwerfen können, heißt es.

Hierfür wollen Autodesk und Mattel entsprechende Apps entwickeln, wodurch Kinder ihr eigenes Spielzeug entwerfen und spezifisch gestalten können. Mithilfe von 3D-Druckertechniken aus dem Hause Autodesk, die auf der offenen 3D-Druckerplattform Spark basieren, sollen diese dann ausgedruckt werden. In diesem Zusammenhang ist auch eine interaktive Lern-Umgebung mit kinderfreundlichen Apps geplant, heißt es. Die Spark-Plattform von Autodesk arbeitet mit APIs und Cloud-Services, um 3D-Modelle zu optimieren.

Meldung gespeichert unter: 3D Printing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...