3Com rechnet mit niedrigeren Umsätzen

Montag, 6. September 2004 08:44

Der US-Netzwerkspezialist und Telekomausrüster 3Com (Nasdaq: COMS<COMS.NAS>, WKN: 868840<TCC.FSE>) rechnet im abgelaufenen ersten Fiskalquartal 2005 mit niedrigeren Umsatzerlösen, wobei auch die Bruttomargen niedriger ausfallen werden als zunächst erwartet. 3Com-Aktien geben daraufhin zum Wochenausklang um über zehn Prozent an der New Yorker Nasdaq nach.

Im Detail rechnet 3Com nunmehr für das vergangene Augustquartal mit Einnahmen zwischen 160 und 164 Mio. US-Dollar. Analysten hatten zuletzt noch mit Umsätzen von 182,5 Mio. Dollar gerechnet. Auch die Bruttomargen werden voraussichtlich mit 38 bis 39 Prozent vom Umsatz leicht hinter den ursprünglichen Prognosen von 40 Prozent vom Umsatz zurückbleiben, wie es heißt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...