3Com mit schwachem Ausblick

Montag, 2. Juni 2003 09:07

Der US-Netzwerkspezialist 3Com (Nasdaq: COMS<COMS.NAS>, WKN: 868840<TCC.FSE>) rechnet im laufenden vierten Quartal mit schwachen Umsatzzahlen und Bruttogewinnmargen in Folge einer verstärkten Konkurrenzsituation, sowie einer schwachen internationalen Marktverfassung.

So rechnet der in Santa Clara/Kalifornien ansässige Netzwerkausrüster mit einem Umsatz zwischen 165 und 175 Mio. Dollar. Dabei sind Umsatzzahlen der Einheit CommWorks nicht berücksichtigt. Die Bruttomargen sollen sich demnach im Bereich von 35 Prozent vom Umsatz bewegen, heißt es. Noch im Februar berichtete 3Com für das dritte Fiskalquartal von einem Umsatz in Höhe von 245 Mio. Dollar. Für das Maiquartal hatten Analysten so dann mit Einnahmen von rund 210 Mio. Dollar kalkuliert, wobei sich das operative Minus auf zehn US-Cent je Aktie belaufen sollte. Analysten zeigten sich dann auch überrascht von dem drastischen Umsatzeinbruch im laufenden vierten Fiskalquartal. Inwieweit sich der Verlust durch die schwächeren Umsatzzahlen ausweiten wird, wurde in diesem Zusammenhang aber nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...