33 Mio. Koreaner nutzen Handys

Mittwoch, 4. Juni 2003 09:09

Die koreanische Zeitung Korea Herald vermeldete am Mittwoch unter Berufung auf Industriequellen, dass die Zahl der heimischen Mobilfunkkunden vor kurzem eine Marke von 33 Mio. überschritten habe.

Insgesamt telefonierten Ende Mai 33,06 Mio. Koreaner über ein Mobilfunknetz, 74,368 mehr Kunden als noch im April. Rund 70 Prozent aller Koreaner sind nun mit einem Handy gesegnet. Korea kann somit eine der höchsten Penetrationsraten weltweit vorweisen.

Die koreanischen Netzwerkbetreiber SK Telecom (NYSE: SKM<SKM.NYS>; WKN: 902578<KMB.FSE>), KTF und LG Telecom bieten cdma2000 und EV-DO Dienste an. Die CDMA-Mobilfunktechnologie wurde von dem amerikanischem Unternehmen Qualcomm (Nasdaq: QCOM<QCOM.NAS>; WKN: 883121<QCI.FSE>) entwickelt. (jwd)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...