3.000 Veranstaltungen zur Woche der Sonne und Pellets

Solarindustrie

Montag, 1. Juni 2015 15:11
BSW-Solar

Pressemitteilung des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. vom 1. Juni 2015

Zur diesjährigen Woche der Sonne und Pellets sind bereits mehr als 3.000 Infoveranstaltungen registriert. Die bundesweite Kampagne rund um Solarstrom, Speicher, Solarwärme und Holzpellets startet am 12. Juni 2015.

Berlin, den 1. Juni 2015: Für die diesjährige Informationskampagne Woche der Sonne und Pellets wurden gut zehn Tage vor ihrem Start bundesweit bereits mehr als 3.000 Infoveranstaltungen angemeldet. Neben Solarstrom, Solarwärme und Holzpellets steht das Thema Speicher im Mittelpunkt von Europas größter Informationskampagne zur Energiewende. Die jährliche Aktionswoche wurde 2007 mit Hilfe der Bundesregierung initiiert. In diesem Jahr wird sie gemeinsam vom Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar), dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI) und zahlreichen Umwelt- und Verbraucherinitiativen getragen. Die Teilnahme an der Woche der Sonne und Pellets ist kostenfrei. Eine Übersicht aller Veranstaltungen findet sich auf www.woche-der-sonne.de.

Vom 12.-21. Juni 2015 erhalten interessierte Verbraucher nahezu überall in Deutschland praxisnahe Tipps zur persönlichen Strom- und Wärmewende. Handwerksbetriebe, Anlagenbetreiber und Verbraucherinitiativen werden Bürgern vor Ort zeigen, wie sie mit Hilfe einer eigenen Erneuerbare-Energie-Anlage für mehr Unabhängigkeit und sinkende Energiekosten sorgen können. Zu den Veranstaltern und Partnern der Infowoche zählen regionale Verbraucherzentralen, Umweltverbände wie der BUND und die Deutsche Umwelthilfe, der Deutsche Städte- und Gemeindebund sowie diverse Energieagenturen und Handwerksverbände.

„Dank der jüngst deutlich gestiegenen staatlichen Unterstützung ist das Heizen mit Solarwärme und Holzpellets derzeit besonders attraktiv“, sagt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar. Die Zuschüsse wurden von der Bundesregierung Anfang April um bis zu 100 Prozent angehoben. „Auch wer sich eine Photovoltaik-Anlage für die preiswerte und umweltfreundliche Stromversorgung anschafft, erhält weiterhin eine attraktive Förderung. Verstärkt hat sich jüngst die Nachfrage nach Speichern, um den selbst erzeugten Solarstrom im eigenen Haushalt rund um die Uhr nutzbar zu machen“, so Körnig. Das seit gut zwei Jahren laufende Marktanreizprogramm für Batteriespeicher sei ein voller Erfolg.

Erstmals beginnt die Woche der Sonne und Pellets während der Intersolar Europe. Die weltweit führende Fachmesse der Solarwirtschaft gehört zu den Unterstützern der Aktionswoche. Vereine, Kommunen, Handwerksunternehmen und Anlagenbetreiber können ihre Veranstaltungen noch bis zum 10. Juni kostenfrei online registrieren. Weitere Informationen zur Infowoche und umfangreiche Kampagnenmaterialien finden sich auf: www.woche-der-sonne.de.

--

Meldung gespeichert unter: Solarindustrie

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...