2. Cloud Computing Conference des BITKOM

Freitag, 12. August 2011 10:36
BITKOM

- Stelldichein von Cloud-Anwendern und -Anbietern

- Termin: 20. September in Stuttgart im Rahmen der IT&Business

- Cloud-Umsatz steigt um 55 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro

Berlin, 12. August 2011

Die 2.Cloud Computing Conference des BITKOM findet am 20. September in Stuttgart statt. Die Konferenz wird im Rahmen der Fachmesse IT&Business ausgerichtet, das Bundeswirtschaftsministerium hat die Schirmherrschaft übernommen. Aus der Politik konnten u.a. der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit, Peter Schaar, und der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Michael Hange, für die Mitwirkung an der Konferenz gewonnen werden.

„Die Cloud Computing Conference wird auch in diesem Jahr wieder das wichtigste Treffen zu diesem Thema“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Im Zentrum stehen Einsatzmöglichkeiten von Cloud Computing in der Wirtschaft sowie die Themen Datenschutz und Sicherheit. Zudem werden die Auswirkungen von Cloud Computing auf die IT-Branche diskutiert.

Aus der IT-Industrie werden unter anderem die Deutschland-Chefs von Microsoft, Ralph Haupter, Atos, Winfried Holz, SAP, Michael Kleinemeier, IBM, Martina Koederitz, Accenture, Frank Riemensperger, Computacenter, Oliver Tuszik, Fujitsu Technology Solutions, Rolf Schwirz, sowie Hewlett Packard, BITKOM-Vizepräsident Volker Smid, ihre Sicht zu den Konferenzthemen erläutern.

Die Anwender werden durch IT-Direktoren aus den Netzwerken CIOcolloquium und CIO-Circle vertreten, u.a. von Hans-Joachim Popp aus dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Andreas Schumann, CIO beim Anlagenbauer KHS.

Beim Cloud Computing werden IT-Leistungen nicht mehr individuell gefertigt, sondern bedarfsgerecht und flexibel in Echtzeit als Service über das Internet oder innerhalb eines Firmennetzwerkes bereitgestellt und nach Nutzung abgerechnet. Nach einer Studie im Auftrag des BITKOM wird der Cloud-Umsatz in diesem Jahr um rund 55 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro steigen. Bis 2015 soll der deutsche Cloud-Markt auf 13 Milliarden Euro zulegen. 1,9 Milliarden Euro Umsatz entfallen derzeit auf den Geschäftskundenbereich, die Wachstumsraten liegen in diesem Segment aktuell bei 70 Prozent.

Partner der Veranstaltung sind: Baden Württemberg: Connected e.V. (bwcon), die beiden CIO-Netzwerke CIO-Circle und CIOcolloqium, die Fraunhofer-Allianz Cloud Computing sowie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA). Die Konferenzteilnahme ist kostenlos. Weitere Infos gibt es unter www.cloud-practice.de.

Ansprechpartner

Marc Thylmann  

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...